Ihre eigene Selbstverwirklichung ist die größte Dienstleistung

Vorschaubild von Ramana Maharshi
Ihre eigene Selbstverwirklichung ist die größte Dienstleistung, die Sie der Welt anbieten können.

Ramana Maharshi

December 29, 1897 – 13. April 1950
Ramana Maharshi war ein indischer Guru und Vertreter des Advaita-Vedanta des 20. Jahrhunderts und empfahl Ratsuchenden, die nach einer Übung fragten, die Methode Atma Vichara, die Ergründung des Selbst auf Grundlage der Frage: "Wer bin ich?". Dutzende westlicher Satsang-Lehrer berufen sich heute auf ihn und sehen in ihm ein Vorbild.

Talent trifft ein Ziel, das niemand sonst treffen kann

Vorschaubild von Arthur Schopenhauer
Talent trifft ein Ziel, das kein anderer treffen kann. Genie trifft ein Ziel, das niemand sonst sehen kann.

Arthur Schopenhauer

February 21, 1788 – 20. September 1860
Arthur Schopenhauer war ein deutscher Philosoph, Autor und Hochschullehrer. Schopenhauer entwarf eine Lehre, die gleichermaßen Erkenntnistheorie, Metaphysik, Ästhetik und Ethik umfasst. Er sah sich selbst als Schüler und Vollender Immanuel Kants, dessen Philosophie er als Vorbereitung seiner eigenen Lehre auffasste. Weitere Anregungen bezog er aus der Ideenlehre Platons und aus Vorstellungen östlicher Philosophien.

Mir wurde beigebracht, dass der Weg des Fortschritts weder schnell noch einfach ist

Vorschaubild von Marie Curie
Mir wurde beigebracht, dass der Weg des Fortschritts weder schnell noch einfach ist.

Marie Curie

November 6, 1867 – 3. Juli 1934
Marie Skłodowska Curie war eine Physikerin und Chemikerin polnischer Herkunft, die in Frankreich lebte und wirkte. Sie untersuchte die 1896 von Henri Becquerel beobachtete Strahlung von Uranverbindungen und prägte für diese das Wort „radioaktiv“. Im Rahmen ihrer Forschungen, für die ihr 1903 ein anteiliger Nobelpreis für Physik und 1911 der Nobelpreis für Chemie zugesprochen wurde, entdeckte sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Pierre Curie die chemischen Elemente Polonium und Radium. Marie Curie ist die einzige Frau unter den vier Personen, denen bisher mehrfach ein Nobelpreis verliehen wurde.

Sie sind dazu bestimmt den Punkt zu erreichen

Vorschaubild von Neville Goddard
Sie sind dazu bestimmt den Punkt zu erreichen, an dem Sie erkennen, dass Sie durch Ihren eigen Wünsch Ihre aufeinanderfolgenden Schicksale bewusst erschaffen können.

Neville Goddard

February 18, 1905 – 30. September 1972
Neville Goddard was a metaphysical teacher, who was one of the pioneers of the concept of The Law: "imagining creates reality".

Lass dich niemals von der Zukunft stören

Vorschaubild von Mark Aurel
Lass dich niemals von der Zukunft stören. Sie werden es, wenn Sie müssen, mit denselben Vernunftwaffen treffen, die Sie heute gegen die Gegenwart bewaffnen.

Mark Aurel

April 25, 121 AD – 16. März 180 n. Chr.
Mark Aurel, auch Marc Aurel oder Marcus Aurelius, war von 161 bis 180 römischer Kaiser und als Philosoph der letzte bedeutende Vertreter der jüngeren Stoa. Als Princeps und Nachfolger seines Adoptivvaters Antoninus Pius nannte er sich selbst Marcus Aurelius Antoninus Augustus.

Niemand weiß wirklich, warum sie leben, bis sie wissen

Vorschaubild von Martin Luther King Jr.
Niemand weiß wirklich, warum sie leben, bis sie wissen, wofür sie sterben würden.

Martin Luther King Jr.

January 14, 1929 – 3. April 1968
US-amerikanischer Baptistenpastor und Bürgerrechtler. Er gilt als einer der herausragendsten Vertreter im gewaltfreien Kampf gegen Unterdrückung und soziale Ungerechtigkeit und war zwischen Mitte der 1950er und Mitte der 1960er Jahre der bekannteste Sprecher des Civil Rights Movement, der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung der Afroamerikaner.

Ich bin der Kapitän meiner Seele

Vorschaubild von Nelson Mandela
Ich bin der Kapitän meiner Seele.

Nelson Mandela

July 17, 1918 – 4. Dezember 2013
Führender südafrikanischer Aktivist und Politiker im Jahrzehnte andauernden Widerstand gegen die Apartheid sowie von 1994 bis 1999 der erste schwarze Präsident seines Landes. Ab 1944 hatte er sich im African National Congress (ANC) engagiert. Aufgrund seiner Aktivitäten gegen die Apartheidpolitik in seiner Heimat musste Mandela von 1963 bis 1990 insgesamt 27 Jahre als politischer Gefangener in Haft verbringen. Mandela gilt als herausragender Vertreter im Freiheitskampf gegen Unterdrückung und soziale Ungerechtigkeit.

Unser Leben ist das, was unsere Gedanken daraus machen

Vorschaubild von Mark Aurel
Unser Leben ist das, was unsere Gedanken daraus machen.

Mark Aurel

April 25, 121 AD – 16. März 180 n. Chr.
Mark Aurel, auch Marc Aurel oder Marcus Aurelius, war von 161 bis 180 römischer Kaiser und als Philosoph der letzte bedeutende Vertreter der jüngeren Stoa. Als Princeps und Nachfolger seines Adoptivvaters Antoninus Pius nannte er sich selbst Marcus Aurelius Antoninus Augustus.

Es ist nicht der Besitz der Wahrheit

Vorschaubild von Max Planck
Es ist nicht der Besitz der Wahrheit, sondern der Erfolg, der das Suchen danach begleitet, der den Suchenden bereichert und ihm Glück bringt.

Max Planck

April 22, 1858 – 3. Oktober 1947
Max Karl Ernst Ludwig Planck war ein bedeutender deutscher Physiker auf dem Gebiet der theoretischen Physik. Er gilt als Begründer der Quantenphysik. Für die Entdeckung einer später nach ihm benannten Konstanten in einer physikalischen Grundgleichung, des Planckschen Wirkungsquantums, erhielt er 1919 den Nobelpreis für Physik des Jahres 1918.

Wenn Sie wirklich etwas tun wollen, werden Sie einen Weg finden

Vorschaubild von Jim Rohn
Wenn Sie wirklich etwas tun wollen, werden Sie einen Weg finden. Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie eine Entschuldigung finden.

Jim Rohn

September 16, 1930 – 4. Dezember 2009
Emanuel James „Jim“ Rohn war ein US-amerikanischer Unternehmer, Autor und Motivationstrainer. Rohn arbeitete mehr als 40 Jahre lang weltweit als Motivationsredner und -trainer und hatte entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung von Motivationstraining und Motivations-Coaching. Viele bekannte Motivationstrainer und Autoren, wie Tony Robbins, Brian Tracy, T. Harv Eker, Mark Victor Hansen und Jack Canfield, erkennen den Einfluss von Rohns Arbeit auf ihre Karrieren an.